Prima Stimmung beim Hobby Clubturnier

Beim 8. Hobby Clubturnier war zwar die Teilnehmerzahl niedriger als im letzten Jahr, erfreulicher Weise ist aber festzustellen, das erstmals der jugendliche Nachwuchs (Moritz) an der Endrunde teilgenommen hat. Ein gutes Zeichen für die Zukunft des Turniers.

Spannende Spiele und gute Stimmung kennzeichneten die Endrundenspiele. In drei Doppelrunden wurden zum einen die Tagessiegerin, der Tagessieger ermittelt.

Tagessiegerin wurde Marietta Allmer, Tagessieger Ulli Pawlicki. Um weiterhin gut trainieren zu können, erhielten sie eine Dose Tennisbälle.

Zum anderen wurde um den Turniersieg gespielt. Bei den Männern gewann Peter Schnorrenberg (92 Punkte) vor Peter Erbar (83 Punkte) und Wilbert van Ackern (79 Punkte). Bei den Damen siegte die Zweitplazierte vom letzten Jahr Margret Lehnen (84 Punkte), vor Brigitte Flohr (67 Punkte). Den dritten Platz belegten Doris Lingner und Marietta Allmer (je 61 Punkte).

Übereinstimmende Fazit war, dass bei den Donnerstagrunden und der Endrunde die Stimmung prima war und das Turnier im nächsten Jahr fortgesetzt werden sollte.