Freizeitrunde Damen 45 - Saison 2021

Damen 45 Klasse 2a Gr. 003

TC BW Lechenich - TSG

Glatte Niederlage bei brütender Hitze

Was für eine Freude, nach 1 Jahr Coronapause endlich wieder in der Freizeitrunde spielen zu dürfen. Allerdings hatten wir an diesem Turniertag mit tropischen Temperaturen von mehr als 30 Grad zu kämpfen. Hinzu kam, dass uns die netten Gastgeber aus Lechenich kaum eine Chance gelassen haben und wir glatt mit 0:4 verloren haben. Fast hätten Ute und Monika 1 Punkt erkämpft, verloren aber den Champions Tiebreak mit 9:11. Immerhin waren wir froh, dass wir alle Matche durchgehalten und unbeschadet überstanden haben.


Bonner SV Roleber – TSG

Glatter Sieg in Roleber

Bei angenehmen Temperaturen und Vogelgezwitscher auf der idyllisch im Wald gelegenen Anlage empfingen uns die Damen in Roleber, gegen die wir schon viele Turniere gespielt haben. Drei Matche gingen glatt in 2 Sätzen an uns. Das 4. Match von Doris/Marietta wurde nach eindeutig gewonnenem 1. Satz richtig spannend. Zuerst führten die Damen aus Roleber, dann holten Doris/Marietta bis zum 6:6 auf. Im Tiebreak mussten sie 4 Satzbälle abwehren, bis sie dann doch mit 10:8 den Tiebreak und damit das Match für sich entscheiden konnten. Wir wurden mit vielen kleinen Köstlichkeiten bewirtet und hatten einen wirklich schönen und unterhaltsamen Vormittag in Roleber.


TSG - TC GW Stommeln II

Unentschieden im Lokalderby

Bei grauem, trockenem Wetter empfingen wir die Gäste von GW Stommeln II, die wir schon so lange kennen und die auch noch einige Zuschauer mitbrachten. 2 Matche konnten wir in 2 Sätzen für uns verbuchen, ein Match ging glatt an die Gäste. Hart umkämpft war das Match zwischen Doris/Ute und Beate/Agnes. Der 1. Satz wurde im Tiebreak für uns entschieden, den 2. Satz und auch den Champions Tiebreak gewannen die Gäste. So teilten wir uns die Punkte und genossen gemeinsam die Leckereien des Italieners unseres Vertrauens.

TSG - TC GW Brüser Berg

Unglückliches Unentschieden

Beim letzten Heimspiel der Saison gegen den TC Brüser Berg gewannen wir 2 Matche klar in 2 Sätzen; 2 Matche verloren wir erst im Champions Tiebreak. Das Spiel von Marietta/Karin mit grandiosen Ballwechseln dauerte dabei länger, als die beiden Matche auf dem Nebenplatz. So mussten wir uns mit dem Unentschieden zufriedengeben, saßen aber noch gemütlich mit den Gästen an der längsten Essenstafel der Saison und genossen den schönen Tag.