Zum Hauptinhalt springen

Freizeitrunde Herren-Doppel - Saison 2017

Die TSG startet in der Freizeit-Runde Sommer 2017 in der Klasse 2 - 4 Doppel. 

Ergebnisse

Rang Vereinsname Spiele Punkte Matchpunkte Sätze Spiele
1 TC Fredenbruch Brühl 4. 4 7:1 11:5 23:11 154:108
  TC Grün-Weiß Brüser Berg 2. 4 6:2 10:6 21:14 147:133
3 Pulheimer SC 3. 4 3:5 7:9 16:20 135:148
4 TSG 4 2:6 6:10 16:22 133:140
5 TC TuS Pützchen 05 e.V. 4 2:6 6:10 13:22 112:152
Datum Heim Verein Gast Verein Ergebnis
04.05.2017 TSG TuS Pützchen 3 : 1
18.05.2017 TSG Pulheimer SC 3. 1 : 3
08.06.2017 TC Fredenbruch Brühl 4. TSG 3 : 1
06.07.2017 TC GW Brüser Berg 2. TSG 3 : 1

Erfolgreiche Weiß-Blaue

TSG - TuS Pützchen

Wie im letzten Jahr starteten die Weiß-Blauen mit einem Sieg gegen TuS Pützchen (3:1) in die Saison 2017. Während 3 Doppel (Otto/Wilbert, Theo/Uli, Henning/Otto) überlegen gewonnen wurden, wurde das vierte Doppel (Hans/Peter) nach über 2 Stunden im Champions-Tiebreak verloren.

Der Saisonstart kann als gelungen angesehen, allerding wird die Mannschaft - vor allem urlaubsbedingt - in dieser Aufstellung nicht mehr antreten können. Besonders freuen sich die Weiß-Blauen über den Neuzugang Theo. In lockerer Runde und bei hervorragendem Essen von Hella/Willi wurde der Turniertag beendet.


Knappere Niederlage

TSG - Pulheimer SC 3.

Im Vergleich zum Vorjahr haben die Weiß-Blauen in dieser Saison das Heimspiel gegen den Pulheimer SC zwar wieder verloren, aber die Niederlage (1:3) fiel deutlich knapper aus: Es wurden nämlich ein Doppel (Otto/Theo) gewonnen und zwei Doppel erst im Champions-Tiebreak entschieden (Otto/Wilbert, Henning/Theo). Auch das vierte Doppel (Hans/Manni) war zumindest im 2. Satz hart umkämpft. Zudem haben die Weiß-Blauen in diesem Jahr prozentual mehr Spiele gewonnen (46%) als im Jahr 2016 (26%).

In der aktuellen Tabelle steht die TSG zwar hinter dem Pulheimer SC auf dem 2.Platz, hat aber insgesamt mehr Spiele in der laufenden Saison gewonnen. Jede Niederlage hat ganz offensichtlich ein eigenes Gesicht. Beim gemütlichen Mittagessen mit vorzüglicher piccata milanese von Hella und Willi war das Ergebnis allerdings kein vorherrschendes Thema. 


Unentschieden knapp verfehlt

TC Fredenbruch Brühl 4. - TSG

Das Auswärtsspiel gegen TC Fredenbruch Brühl haben die Weiß-Blauen verloren (1:3). Nach der 1. Doppelrunde sicherten sich Otto/Henning einen Gewinnpunkt. Nachdem sich den 1. Satz verloren haben (1:6), gewannen sie den 2. Satz (6:0) und den anschließenden Champions-Tiebreak. In der 2. Doppelrunde musste sich das Doppel Otto/Hans nach einer spannenden Auseinandersetzung äußerst knapp geschlagen geben (jeweils 5:7). Die beiden Doppel Hans/Peter und Kurt/Peter unterlagen relativ deutlich den Fredenbruchern (1:6, 2:6).

Die Weiß-Blauen hoffen nun, im letzten Auswärtsspiel die aktuelle Tabellenplatzierung verbesseren zu können.


Vierten Tabellenplatz verteidigt

TC GW Brüser Berg 2. - TSG

Beim letzten Match in der Freizeitrunde haben die Weiß-Blauen auswärts gegen TC Grün-Weiß Brüser Berg zwar verloren (1:3), aber mit dem Punktgewinn haben sie ein Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz vermieden.

Den Punktgewinn haben Hans und Manni erreicht, die den 1. Satz klar gewonnen, den 2. Satz verloren haben, sich im Champions-Tiebreak aber durchsetzen konnten (10:6). Ein weiterer Spielgewinn wäre möglich gewesen, wenn Theo und Wilbert, den Champions-Tiebreak hätten gewinnen können (8:10). Hans und Peter konnten eine klare Führung im 1. Satz (5:2) nicht zum Satzgewinn nutzen und haben den 2. Satz verloren (6:3). Henning und Theo haben in einem fast zweistündigen Match beide Sätze verloren, obwohl sie vielmals einen klaren Vorteil hatten, das eigene Spiel zu gewinnen oder ein Break zu schaffen.