Zum Hauptinhalt springen

Freizeitrunde Herren-Doppel - Saison 2018

Die TSG startet in der Freizeitrunde 2018 in der Klasse 2/4Doppel 

Ergebnisse

Rang Vereinsname Punkte Matchpunkte Sätze Spiele
1 TC Fredenbruch Brühl 3. 10:2 19 :5 40:11 262:133
2 Pulheimer SC 3. 10:2 16:8 33:19 225:169
3 TC Rot-Weiß Hürth-Gleuel 9:3 16:8 36:18 241:157
4 TC Blau-Weiß Bonn-Beuel 5:7 12:12 25:26 205:212
5 TSG 4:8 10:14 25:31 193:216
6 TC Eichenbusch-Veytal 2. 4:8 9:15 19:35 154:239
7 Meckenheimer Sportverein e.V. 2. 0:12 2:22 7:45 120:274
Datum Heim Verein Gast Verein Ergebnis
03.05.2018 TSG Pulheimer SC 3. 1:3
17.05.2018 TC Fredenbruch Brühl 3. TSG 3:1
07.06.2018 TC Eichenbusch-Veytal 2. TSG 3:1
14.06.2018 TSG Meckenheimer SV 2. 3:1
28.06.2018 TC BW Bonn-Beuel TSG 2:2
12.07.2018 TSG TC RW Hürth-Gleuel 2:2

Dem Unentschieden ganz nah!

TSG - Pulheimer SC 3.

Nach anfänglichen Personalsorgen vor dem Spiel, die dankenswerter Weise durch die Mitwirkung von Peter doch noch gelöst werden konnten, erreichten die Weiß-Blauen im Heimspiel gegen den Pulheimer SC in der 1.Doppelrunde ein 1:1.

In der 2.Doppelrunde verloren Peter/Theo ihr Match, nach einem hart umkämpften 1. Satz (5:7), im 2. Satz deutlich (1:6). Otto/Wilbert waren auf einem guten Weg, ihr Match zugewinnen und ein Unentschieden gegen die Pulheimer zu erreichen, denn sie starteten mit einem klaren Satzgewinn (6:0), verloren den 2. Satz (4:6), mussten sich im spannenden Champions-Tiebreak aber geschlagen geben (9:11).

Aus einem möglichen Unentschieden wurde dann doch (wieder) ein Sieg der Gäste.


Wieder kein Unentschieden

TC Fredenbruch Brühl 3. - TSG

Das Auswärtsspiel gegen den TC Fredenbruch Brühl haben die Weiß-Blauen die 2. Saisonniederlage hinnehmen müssen.

Nachdem Otto/Theo ihr Doppel nach fast 2 stündiger Spielzeit gewonnen hatten und zwei Doppel verloren wurden, hatten Henning/Otto die Möglichkeit zum Ausgleich. Nach dem gewonnenen 1.Satz und verlorenen 2. Satz musste der Champions-Tiebreak entscheiden, den sie aber nicht gewinnen konnten.

So wurde auch im 2. Saisonspiel ein Unentschieden knapp verfehlt. Verständlicher Weise war die Freude bei den Fredenbruchern größer.


Zwei verlorene Champions-Tiebreak kosteten den 1. Sieg

TC Eichenbusch-Veytal 2. - TSG

Im Auswärtsspiel gegen den TC Eichenbusch-Veytal hätten die Weiß-Blauen ihren ersten Saisonsieg einfahren können, nach dem Verlauf der vier Doppel vielleicht auch müssen.

Den einzigen Siegpunkt sicherten sich Otto/Wilbert, die die 1.Satz mit 6:4, den 2. Satz nach Rückstand mit 7:5 gewannen. Hans/Peter ließen sich durch den ersten verlorenen Satz nicht beirren und waren im 2. Satz erfolgreich. Im anschließenden Champions-Tiebreak vergaben sie einen Matchball und verloren 9:11. Otto/Henning konnten nach einem klar gewonnen 1. Satz, den 2. Satz irgendwie nicht für sich entscheiden und die Möglichkeiten, den Champions-Tiebreak zu gewinnen, nicht nutzen (7:10).

Die Enttäuschung war beim gemeinsamen Grillessen mit den freundlichen Gastgebern schnell vergessen


1. Sieg der Weiß-Blauen

TSG - Meckenheimer SV 2.

Die Weiß-Blauen haben das Heimspiel gegen den Meckenheimer Sportverein mit 3:1 gewonnen. Während Ulli/Wilbert und Otto/Wilbert ihre Doppel klar gewonnen haben, holten Otto/Theo den 3. Gewinnpunkt, nachdem sie sich im Tiebreak im 1. Satz durchsetzen und den 2. Satz ohne Probleme für sich entscheiden konnten. Henning/Ulli schafften zwar im 2. Satz nach deutlichem Rückstand durch den gewonnenen Tiebreak noch den Satzausgleich, unterlagen aber den Meckenheimern im Champions-Tiebreak.

Nach drei z.T. vermeidbaren Niederlagen freuten sich die Weiß-Blauen über den 1. Saisonsieg.


Unentschieden!!

TC BW Bonn-Beuel - TSG

Im Auswärtsspiel gegen TC Weiß-Blau Bonn-Beuel ist den Stommelern ein Unentschieden gelungen, weil nach langer Zeit ein Champions-Tiebreak gewonnen wurde. Nach einem gewonnenen Doppel (Otto/Theo) und verlorenen Doppel (Hans/Peter) in der 1. Runde musste die 2. Runde die Entscheidung bringen. Den Punkt zum Unentschieden holten sich Theo/Henning, die den 1. Satz knapp verloren, den 2.Satz klar gewonnen haben und sich im Champions-Tiebreak durchsetzen konnten.

In der gemeinsamen Runde mit den gastfreundlichen TC`lern wurde die Punkteteilung von allen als positives Spielergebnis bewertet.