Zum Hauptinhalt springen

Fränz'chen Open

Ein Gewinn für das Gemeinschaftsgefühl

Was für ein wunderbarer Anblick: eine dicht gedrängte Teilnehmerzahl auf der Clubterrasse bei herrlichstem Sonnenschein.

Otto, von Doris tatkräftig unterstützt, hatte zwei Mannschaften (à 12 Personen) gebildet, die in Eigenregie die Mannschaftsaufstellung für die Tennisspiele vornehmen sollten.

Das Turnierprogramm bestand aus einer ausgewogenen Mischung von klassischen Tennisspielen (Doppelrunden Frauen, Männer, Mixed) und Handicap - Spielen wie mit Augenklappe spielen, mit einem Luftballon am Schläger spielen und Schlägertausch während des Spiels.

Die Mannschaften waren mit vollem Eifer bei der Sache und diskutierten alle taktischen Varianten, um die richtige Mannschaftsaufstellung zu bilden und Mutige für die Handicap - Bedingungen zu finden.

Auf den Tennisplätzen herrschte ein reges Treiben und die Mannschaften begeisterten die Zuschauer mit beeindruckenden, aber auch kuriosen Ballwechseln. Mit von der Partie auch Franz-Josef, der Namensgeber des Turniers und Verpächter unserer Tennisanlage. Im fairen Wettstreit und mit viel Heiterkeit, vor allem bei den Handicap - Spielen, wurden alle Tennisaufgaben gemeistert. Einen Sieger - nach Zielfotoentscheidung - gab es natürlich auch. Überwogen hat aber die Freude über ein Tennisereignis, das bei Erdbeerbowle, Erdbeertörtchen und Grillfleisch, von Hella und Willi köstlich zubereitet, für ausgelassene Stimmung sorgte.